Irrungen und Wirrungen oder warum es auch im Juni noch keinen dritten Band gibt

Ein kurzes Juni Update. Seit meiner letzten hoffnungsfrohen Botschaft, dass Band 3 kurz vor der Vollendung stünde, ist nun wieder mehr als ein halbes Jahr ins Land gezogen. Viele von Euch haben bereits nachgefragt. Leider kann ich noch immer nicht mit einem fertigen Buch aufwarten. Und auch nicht mit einer Voraussage, wann es denn endlich weitergeht. Ich habe es mit Druck und Deadlines versucht, mit gutem Zureden und Challenges, doch das meiste davon war eher hinderlich denn nützlich. Es hat ein wenig gedauert, bis mir wieder klar geworden ist, dass Kunst und Kreativität keine Peitsche brauchen. Ganz im Gegenteil. Kreativität braucht Raum und Freiheit. Davon gab es in den letzten Monaten leider nicht sonderlich viel, weil mich mein Job sehr in Anspruch genommen hat (und die Welt sich völlig auf den Kopf gestellt hat). Ich bin gerade dabei, mir wieder Freiräume zu erkämpfen, damit meine Muse sich wieder aus ihrem Mauseloch hervortraut. Zu diesem Zeitpunkt kann und möchte ich deshalb keine Aussagen darüber treffen, wann Band 3 erscheinen könnte.

Ich arbeite immer noch daran. Mehr kann ich gerade nicht sagen.

Ich danke Euch allen, die Ihr mir in der Zwischenzeit geschrieben, kommentiert und mir Mut gemacht habt, nicht aufzugeben.

Nein, ich habe nicht vor aufzugeben.

Unsere Helden tun es schließlich auch nicht.