Januar

Kalender2020Als ich letztes Wochenende so gemütlich durch den Supermarkt schlenderte und bei 27° Außentemperatur darüber nachdachte, ob ich noch ein Eis essen gehen sollte, konnte ich es ja kaum fassen, als ich an einem Regal voller Marzipan vorbeikam. Marzipan? Und Lebkuchen? Im Sommer?

Es ist ja nichts Neues, dass die Weihnachtssachen mittlerweile schon Anfang September in den Regalen stehen (und es dann im Dezember nirgendwo mehr Lebkuchen oder Printen zu kaufen gibt).

Weihnachten steht also praktisch schon wieder vor der Tür.

Das erinnerte mich auch daran, dass es schon fast zwei Jahre her ist, seit mein letztes Buch rauskgekommen ist. Zwei Jahre! Und dreieinhalb Jahre seit ich ins kaltes Wasser gesprungen bin, mein Buch bei Amazon hochgeladen habe und mich dann schnell unterm Bett versteckt habe. Glücklicherweise hat keiner von Euch mit Tomaten geschmissen, sondern im Gegenteil. Eure Mails, Nachrichten und Rezensionen haben mich jedes Mal wieder unter dem Bett hervorgelockt. Es fühlte sich schon ein bisschen an wie Magie, denn jedes Mal wenn ich mich nach dem Warum und Wozu gefragt habe und am liebsten alles hingeschmissen und nie wieder ein Wort geschrieben hätte, entdeckte ich wieder eine neue Nachricht in meinem Postfach. Als hättet Ihr’s geahnt.

Danke!

Danke an jeden von Euch, der oder die sich die Mühe gemacht hat, mir zu schreiben. Jede Nachricht bedeutet mir unheimlich viel. Und ja, ich weiß, dass einige von Euch tatsächlich schon seit zwei Jahren auf die Fortsetzung warten und warten und warten. Und mir trotzdem Nachrichten schreiben und mich anfeuern und ermutigen. Auch dafür danke! Danke, dass Ihr so geduldig seid.

Save the date

Aber was hat das alles mit Januar zu tun? Der Januar kommt ja bekanntlich nach Weihnachten, wenn wir alle vollgefressen in der Ecke liegen, all unsere unerwünschten Geschenke umtauschen oder versuchen auf ebay loszuwerden (und es seltsamerweise wieder Lebkuchen gibt). Wenn alles grau ist und wir sehnsüchtig auf den ersten Sonnenstrahl warten.

Der beste Zeitpunkt also für ein neues Buch.

Was, Buch? Ja! Und zwar für das Buch, auf das viele von Euch schon sehnsüchtig warten (ich eingeschlossen). Im Januar will ich endlich, endlich den dritten Band der Fengard Chroniken veröffentlichen. Hurra! Also, Buntstift raus und gleich den Januar 2020 im Kalender ankringeln.

Ihr dürft mich natürlich auch weiterhin anfeuern, mir Nachrichten schreiben und meine Bücher weiterempfehlen. Ich ringe nämlich noch immer mit dem dritten Band – er scheint ein ziemlich widerspenstiges kleines Ding zu sein. Aber wir werden uns schon arrangieren. Den Oktober habe ich bereits reserviert für einen Schreibmarathon. Vielleicht braucht das kleine Pflänzchen ja nur ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Wer weiß.

Vielleicht wird ja bis Januar doch noch ein dicker Baum draus. Blatt für Blatt.

Ein Bonuskapitel zum dritten Advent

Ich wünsche allen einen schönen und gemütlichen dritten Advent!

Ich muss gestehen, dass ich kein Fan dieser Jahreszeit bin, aber ich liebe Kerzen und finde es ganz wunderbar, die Dunkelheit dieser Jahreszeit mit schönem Kerzenschein zu vertreiben. Und was passt besser zu gemütlichem Kerzenlicht als etwas zu lesen? Deshalb habe ich Euch ein kleines verfrühtes Weihnachtsgeschenk mitgebracht. Nein, es ist leider noch nicht der dritte Band der Fengard Chroniken (ich arbeite dran!), sondern ein Bonuskapitel zum „Hüter der Schatten“, das Ihr ab sofort im neuen Bereich Bonusmaterial auf meiner Website findet.

Das Kapitel ist eine „verlorene Szene“ aus Band 1, die ich nach der Veröffentlichung irgendwann in meiner Trash-Datei wiedergefunden habe und mich dann darüber wunderte, warum sie in den virtuellen Mülleimer gewandert war. Da es ja bei Filmen auch immer Outtakes und entfallene Szenen gibt, dachte ich mir, wieso nicht auch bei Büchern? Gesagt, getan. Ihr dürft das Kapitel also jetzt auch lesen. Vielleicht bringe ich dann irgendwann mal eine neue, erweiterte Version des ersten Bandes raus. Bis dahin viel Spaß beim Lesen und allen noch eine schöne Weihnachtszeit!

Neues aus Fengard (und anderen Ländern)

Die gute Nachricht zuerst: Ja, ich lebe noch! Es war eine wirklich heikle Angelegenheit, aber ich bin allen Drachen, Feen und Greifen entkommen und habe mich zurück zu meinem Schreibtisch gekämpft, um von den Geschehnissen in Fengard zu berichten. Denn dort geht es auf jeden Fall heiß her: Es gibt neue Verbündete und alte Bekannte und jede Menge zu erzählen. Deshalb wird das fertige Buch leider auch erst nächstes Jahr erscheinen. An dieser Stelle möchte ich Euch allen noch einmal ganz herzlich für Eure Geduld, Eure lieben Worte und Kommentare danken, die mich zwischendurch immer wieder erreichen. Es ist total schön und motivierend von Euch Lesern zu hören. Danke!

Neben Fengard habe ich mich zwischenzeitlich auch in anderen Gefilden herumgetrieben, aus denen ich natürlich gleich eine neue Geschichte mitgebracht habe. Es handelt sich um ein Märchen, das bereits fix und fertig ist und ebenfalls nächstes Jahr als Buch erscheinen soll. Worum es dabei geht und wo das Ganze spielt, wird aber noch nicht verraten.

Damit die Wartezeit nicht ganz so lang wird und weil ja bald Weihnachten ist, plane ich im Dezember ein paar Sonderaktionen. Dieses Wochenende geht es erst mal los mit einer Gratisaktion. Das ist die perfekte Gelegenheit für alle, die die Bücher noch gar nicht kennen. Den ersten Band der Fengard Chroniken „Hüter der Schatten“ gibt es nämlich am 01. und 02. Dezember als Kindle-Ebook kostenlos auf Amazon. Also nicht verpassen und allen Freunden weitersagen.

Der zweite Band der Fengard Chroniken ist fertig!

Lange Zeit war es sehr still hier auf der Website, aber jetzt gibt es endlich gute Neuigkeiten: der zweite Band der Fengard Chroniken ist fertig!

Ich muss gestehen, dass mich der Band zwischenzeitlich fast in den Wahnsinn getrieben hat und ich bisweilen nicht mehr daran geglaubt habe, dass das Buch jemals fertig wird. Es ist auch ein paar Seiten länger geworden als der erste Band und es hätte wie immer noch viel mehr zu erzählen gegeben, aber irgendwo musste ich mal einen Punkt setzen (es gibt ja auch noch einen dritten Band – auf den ich mich ohnehin am allermeisten freue!).

Da der Teufel ja bekanntlich im Detail steckt, bin ich gerade noch dabei, die (hoffentlich) letzten Teufel aus dem Text auszutreiben und noch einmal alles durchzulesen, bevor es dann an die Testleser und ins Lektorat geht.

Mit einem genauen Veröffentlichungsdatum kann ich zur Zeit leider noch nicht dienen, weil noch einiges vorher erledigt werden muss und ich wenig Erfahrungswerte habe, wie lange das in Anspruch nehmen wird. Ich hoffe, das wird sich mit den nächsten Büchern ändern. Allzu lange sollte es aber nicht mehr dauern!

Wer den ersten Band übrigens noch nicht gelesen hat, sollte jetzt zuschlagen, denn Amazon bietet das E-Book gerade zum halben Preis an.

„Hüter der Schatten“ als Hörbuch bei Audible

Hätte mir vor einem halben Jahr jemand gesagt, dass mein erstes Buch auch gleich als Hörbuch produziert wird, den hätte ich vermutlich ausgelacht. Aber bekanntlich kommt es immer anders, als man denkt.

Nun ist es tatsächlich so weit. „Hüter der Schatten“ gibt es ab sofort auch als Hörbuch von Audible. Gelesen wird es von Michael Hansonis und ist unglaubliche 12 Stunden lang.
Wer also zwischen den Jahren noch nichts vorhat, der darf sich nun vorlesen lassen.

„Hüter der Schatten – Die Fengard Chroniken“ nominiert für den Kindle Storyteller Award 2016

Ich glaube, ich befinde mich noch immer ein wenig im Schockzustand. Damit hatte ich nun gar nicht gerechnet und die Nachricht traf mich wie ein Blitz aus heiterem Himmel.

Ein großer Dank an all meine Leser, die diese Nominierung überhaupt erst möglich gemacht haben und dem Buch einer unbekannten Autorin eine Chance gegeben haben!

Jetzt gibt’s mich endlich auch auf Facebook und Goodreads

Unglaublich aber wahr: Ich habe jetzt meine eigene Facebookpage. Ich weiß noch nicht so ganz, was ich davon halten soll, aber egal. Viel gibt’s da ohnehin noch nicht zu sehen, weil ich vor allem mit dem zweiten Band der Fengard Chroniken beschäftigt bin. Likes könnt Ihr aber trotzdem schon verteilen und es allen weitersagen. Meine Facebookseite findet Ihr unter www.facebook.com/janinehofeditz

Das ist aber noch nicht alles. Auf Goodreads habe ich auch schon eine Autorenpage. Wer Goodreads noch nicht kennt, kann direkt mal vorbeischauen. Im Prinzip ist es ein soziales Netzwerk für Buchliebhaber. Meine Goodreads Autorenpage gibt es hier.

Hüter der Schatten – Die Fengard Chroniken

Gefürchtet von den Menschen in seinem Dorf und vergessen vom Rest des Königreiches lebt der junge Hexer Larkin zurückgezogen im Schattenwald. Sein Leben nimmt jedoch eine überraschende Wende, als er eines Nachts den schwer verletzten Krieger Kian findet und diesem das Leben rettet. Denn Kian ist weitaus mehr, als er vorgibt zu sein, und er weckt Gefühle in Larkin, die sie beide den Kopf kosten könnten. Als dann auch noch die Feen auf den Plan treten, werden Larkin und Kian in einen Kampf verwickelt, bei dem nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das Schicksal des gesamten Königreiches auf dem Spiel steht…

Ein romantischer Fantasy Roman, 400 Seiten
Jetzt hier exklusiv auf Amazon als E-Book oder Taschenbuch erhältlich.
ISBN 978-1-5347-1608-7
 
Feedback ist der Wind unter den Flügeln einer Schriftstellerin. Deshalb schreibt mir oder hinterlasst eine Rezension auf Amazon oder Goodreads. DANKE!